Thema: Wozu sind eigendlich Psychotherapeuten gut????

Forum: Trennungsschmerz

Autor: Pinocchio3


Pinocchio3 - 12/8/2011 um 08:01

Also ich finde diesen Berufsstand so überflüssig wie einen Kropf :thumbdown:
Seit einem Jahr versuche ich einen zu finden der mir Helfen könnte, aber nix ist, entweder kommen blöde komentare oder bei jedem Termin, die übrigens immer 4-6 Wochen auseinander liegen, was eh nix bringt, werden immer die gleichen Fragen gestellt, auf die ich dann auch immer die gleichen Antworten gebe, was soll das???? :puzz:
Ich bin nicht mehr in der lage Leute kennen zu lernen, komme einfach nicht mehr aus meinem Schneckenhaus heraus.
Die Gedanken sind wie ein Karussell, einfach nicht ab zu stellen.
Schlafen geht nur noch im ein, zwei Stundentakt, dann bin ich wieder wach..
Aus dem Haus gehe ich nur wenn ich unbedingt muß und dann nur mit reichlich Beruhigungsmittel wegen der angstzustände die ich dann bekomme, bin ich dann draussen bekomme ich den Horror wenn ich dann wieder in die leere Wohnung muß.
Ich habe immer alles gegeben und nun kann ich als dank meine letzten Jahre allein verbringen, das ist sehr bitter und schmerzt sehr.
Mir graust schon wenn ich wieder an die trüben Winter Monate und an Weinachten denke.
Ich weis einfach nicht mehr was ich noch soll.

Colin - 25/8/2014 um 18:11

Ja, einen guten Psychotherapeuten finden, fällt in Deutschland echt schwer.
Ob der Berufsstand überhaupt noch nützlich ist, ist nochmal eine andere Frage.
Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass viele Psychotherapeuten genügend Kompetenz mitbringen.

Dieses Thema kommt von : wieder alleine.de
http://www.wiederalleine.net

URL dieser Webseite:
http://www.wiederalleine.net/modules.php?name=Board&file=viewthread&fid=21&tid=2699